Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


analogie

Analogie

Ein Analogieargument ist, wenn zwei Situationen (faktisch oder kontrafaktisch) einander in den relevanten Aspekten hinreichend ähnlich sind, dass heißt das die Ausgangseigenschaften eng mit den Zieleigenschaften zusammenhängen. Dabei wird in der Regel von nur einem Fall, der rein hypothetisch sein kann, auf einen anderen Fall geschlossen.

Da der Zusammenhang zwischen Aspekten mit keiner absoluten Sicherheit getroffen werden kann, sind diese ebenfalls nicht gültig.

Beispiel:

Die Behauptung, dass es einen Teekessel gibt und die Behauptung, dass es einen Gott gibt, sind sich in relevanten Hinsichten ähnlich (z.B. lassen sich beide empirisch nicht belegen).

Die Behauptung, dass es einen unbeobachtbaren Teekessel gibt, müssen wir nicht ernst nehmen. auch wenn wir sie nicht widerlegen können.

Die Behauptung, dass es einen unbeobachtbaren Gott gibt, müssen wir nicht ernst nehmen, auch wenn wir sie nicht widerlegen können.

analogie.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/12 18:40 von peter