Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


epikureismus

Epikureismus

Der Epikureismus bezeichnet eine Lebenshaltung, die sich an der Philosophie Epikers orientiert.

Epikur bestimmt in seiner Lehre die Lust und die Glückseligkeit (Eudaimonia) als höchstes Gut. Die Lust wird nicht als Vergnügen verstanden, sondern sie entsteht aus der Seelenruhe (Ataraxie) als dauerhaftem Zustand, wodurch schlechte Affekte, wie des Leidens und des Schmerzes als zu vermeiden gelten. Um das Glück zu erreichen, befürwortet er ein zurückgezogenes Leben. Auch das politische und gesellschaftliche Leben lehnt Epikur ab. Die Naturerkenntnis dient Epikurs Ethik als Prinzipienlehre für die Lebenspraxis: Sie befreit den Menschen von dem Schrecken des Glaubens und der Religion.

epikureismus.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/26 10:22 von peter