Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ockhams-rasiermesser

Ockhams Rasiermesser

Der Ockhams Rasiermesser, auch bekannt unter den Namen Entbehrlichkeitsargument, ist ein Schluss der gegen Existenzaussagen argumentiert, nach dem Motto:

„Entia non sunt multiplicanda praeter necessitate“

„Nimm nie mehr Dinge an, als nötig sind (um Phänomene zu erklären).“

Beispiel

Wir können alles, was angeblich mti Gott zu tun hat, erklären, ohne die Existenz von Gott anzunehmen.

Also: Wir sollten die Existenz von Gott nicht annehmen.

ockhams-rasiermesser.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/01 04:47 von 216.244.66.241